Rückblick 2011‎ > ‎

Vorträge 2011

Alle Vorträge finden im Konferenzzimmer der Schule statt. Eine Übersicht über die Räume finden Sie hier.

 Zeit  Titel  Vortragender
 09:15-09:45  Streaming Media auf Android-Handys
„Wie kommt mein Audio- oder mein Videostream auf das Smartphone?“ Von der eigenen Musiksammlung bis zum Fernsehprogramm, dies alles kann auf das  Smartphone gestreamt werden. In einer kurzen Einführung werden einige Apps und Möglichkeiten vorgestellt.
 Ulrich Radzieowski
 10:00-10:30   Stundenplandarstellung studentsLife
 ▹ Kärnten Card mobil
 Audio-Signalverarbeitung Funny Voices
 Sportmoderatorenassistenz Ironman
 Helmut Wöllik
 Fachhochschule Kärnten
 Studienbereich Netzwerktechnik & Kommunikation
 10:45-11:15  Android "Smart"phone
Was unterscheidet ein Smartphone von einem herkömmlichen Telefon? Dieser Vortrag zeigt, welche Sensoren heutige Telefone verbaut haben und welche (teilweise ausgefallenen) Anwendungen mit diesen realisierbar sind. Die gezeigte Palette reicht von Abstandswarner über Metalldetektoren bis hin zur GPS-unterstützten Schnitzeljagd.
 Martin Preishuber
 11:30-12:00 Spiele unter Android™
Hardware-Entwicklungen der Zukunft
Augmented Reality in Spielen
Pro und Contra für Android zu entwickeln
Die momentanen Top 5 gratis Spiele
Finanzierungssysteme für Apps
Erste Schritte für Entwickler
 Raoul Elias Friedrich
  12:15-12:45  Cross-Plattform Game-Development auf mobilen Geräten
Im Zentrum des Vortrages steht die plattformübergreifende Spieleentwicklung für mobile Geräte wie Smartphones oder Media-Tablets. Aktuelle Plattformen und Betriebssysteme wie Android oder iOS werden miteinander verglichen und anhand von praktischen Beispielen werden typische Probleme sowie mögliche Lösungsansätze vorgestellt. Besonderer Fokus wird dabei auf das Cross-Plattform-Multimedia-
Frame
„murl“ gelegt.
 Wolfgang Moser
 Spraylight GmbH
 13:00-13:30  Amarino - "Android meets Arduino"
Amarino ist ein am MIT und der Alpen-Adria Universität Klagenfurt entwickeltes Open-Source Software Toolkit, welches die Kommunikation zwischen einem Android Smartphone und der Open-Hardware Microcontroller Platform Arduino auf einfachste Weise ermöglicht.
Mit Amarino haben Sie die Möglichkeit Ihre Ideen auch ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse prototypisch umzusetzen. Inzwischen wird Amarino weltweit von tausenden Entwicklern, Wissenschaftlern, Designern und Hobbyisten eingesetzt um kreative Konzepte zu realisieren.

 Bonifaz Kaufmann
 Universität Klagenfurt
 Interaktive Systeme
 13:45-14:15  Podiumsdiskussion
 Die Zukunft von Android und die Anwendung in Schulen.
 Wolfgang Klampferer
 HTL Mössingerstraße